Der schüchterne Detektiv Rory Shy

Schlaufüchse interviewen den Kinderkrimi-Autor Oliver Schlick

Mögt ihr Kinderkrimis? Dann kennt ihr vielleicht auch den schüchternen Detektiv Rory Shy. Der Autor Oliver Schlick ist mit diesem Buch gerade für einen wichtigen Preis, den Glauser-Preis, nominiert worden. Die beiden Schlaufuchs-Reporterinnen Lilli und Mila konnten Oliver Schlick interviewen – in einer Video-Konferenz. Dabei haben sie erfahren, wie Krimis entstehen.

Lilli: Wie sind Sie auf den schüchternen Detektiv Rory Shy gekommen?

Oliver Schlick: Durch ein anderes Buch von mir, das „Penny Maroux und das Geheimnis der 11“ heißt. Auch Penny ist ein Kind mit besonderen Fähigkeiten.

Mila: Haben Sie mit Rory Shy viel gemeinsam?

Schlick: Ich bin auch etwas schüchtern. Und wir mögen beide Waldmeisterbrause, Schokolinsen und Erdnussflips.

Mila: Weshalb kann Rory aus unwichtig scheinenden Fakten so gute Schlüsse ziehen und kombinieren?

Schlick: Ihm ist es aufgrund seiner Schüchternheit unangenehm, Zeugen und andere Leute zu befragen, und deshalb habe ich mir überlegt, dass er eine andere Fähigkeit braucht, um die Kriminalfälle aufzuklären.

Lilli: Wer ist ihr Lieblingscharakter in dem Krimi Rory Shy – und warum?

Schlick: Doktor Herkenrath, der Hund, weil er immer für Aufregung sorgt.

Mila: Wieviel Zeit haben Sie in das Buch gesteckt?

Schlick: Neun Monate habe ich daran gearbeitet.

Lilli: Wie viele Bücher haben Sie insgesamt schon veröffentlicht?

Schlick: Insgesamt sind es inzwischen sieben.

Lilli: Worum wird es in der Fortsetzung von Rory Shy gehen?

Schlick: Um ein gestohlenes Gemälde und um eine verdächtigte Schauspielerin.

Mila: Wird es noch einen dritten Teil von Rory Shy geben?

Schlick: Die Chancen stehen gut.

Lilli: Wie sind Sie Autor geworden?

Schlick: Ich wollte unbedingt versuchen zu schreiben – und nach einigen Anläufen habe ich dann ein Buch herausgebracht.

Lilli: Haben Sie Vorbilder?

Schlick: Mein Vorbild ist Erich Kästner. Den kennt ihr bestimmt von Romanen wie Pünktchen und Anton oder Emil und die Detektive.  

Mila: Lesen Sie anderen Kindern die Bücher vor, bevor Sie das Buch veröffentlichen?

Schlick: Das habe ich öfter gemacht, aber nicht immer. Es ist gut, ein Feedback von jungen Lesern zu bekommen.

Mila: Haben Sie noch andere Bücher nach Rory Shy im Kopf?

Schlick: Ja, aber das wird dann erst einmal etwas für Erwachsene sein.

Lilli & Mila: Vielen Dank für das Interview.

Die Fragen stellten: Lilli, 6c, und Mila, 5c

Oliver Schlick, Rory Shy, ueberreuter, 14,95 Euro

Der Autor Oliver Schlick war in seinem Leben schon Schlagzeuger, Schaufenstergestalter, Marktforscher und Sozialarbeiter. Er lebt in Düsseldorf und schreibt Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sein Jugendroman Miranda Lux war 2017 für den Deutsch-Französischen-Jugendliteraturpreis nominiert. Sein Kinderkrimi Rory Shy, der schüchterne Detektiv gehörte zu den Nominierten für den Glauser-Preis 2021. Mehr erfahren könnt ihr auf der Website: oliver-schlick.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s